Neues Betreuungsangebot Waldkita in Senzig

10. August 2023

Pressemitteilung der Stadt Königs Wusterhausen

Der Bedarf an Betreuungsplätzen innerhalb Königs Wusterhausens und deren Ortsteilen steigt stetig. Nun soll ein weiteres Angebot entstehen. Die Stadt Königs Wusterhausen beabsichtigt, im Frühjahr 2024 in der Kita „Pumuckl“ in Senzig eine Waldkitagruppe zu integrieren. 

Die Kita selbst hat eine Kapazität von 120 Kindern. Die Waldkitagruppe soll zusätzlich geschaffen werden. Da die Kita „Pumuckl“ direkt am Waldrand liegt, soll dieses Betreuungsangebot organisatorisch und personell fest an die Kita angeschlossen werden. In Waldpädagogik geschulte Fachkräfte werden das Betreuungsangebot begleiten. Die Waldkitagruppe ist für Kinder ab 3 Jahren mit einer Gruppenstärke von maximal 18 Kindern ausgerichtet. Den größten Teil der Betreuungszeit werden die Kinder zu jeder Jahreszeit in der Natur verbringen. Als Schutzunterkunft bei besonderen Witterungsverhältnissen steht das Mehrzweckgebäude der Kita „Pumuckl“ mit Sanitäranlagen, Küche sowie großzügiger Spielfläche zur Verfügung. Die für die Nutzung angedachten Waldgrundstücke befinden sich im näheren Umkreis der Kita und sind im Eigentum der Stadt Königs Wusterhausen. Die entsprechenden Behörden wurden frühzeitig an dem Projekt beteiligt.

In der Natur finden die Kinder keine von Erwachsenen kreierten Räume mit vorgefertigten Materialien. Der Wald ist ein besonderer Raum, der bestens für Kinder und ihre Entwicklung geeignet ist sowie aufgrund der Vielfältigkeit dem kindlichen Entdeckerdrang entspricht. Gleichzeitig ist es eine große Menschheitsaufgabe, die Natur zu schützen. Interessierte Eltern können sich im Sachgebiet Bildung und Familie unter [email protected] für einen Platz anmelden.

Eine Informationsveranstaltung, um alle Fragen zu dieser Betreuungsform klären zu können, ist für einen späteren Zeitpunkt angedacht. Alle bis dahin angemeldeten Eltern werden zu gegebener Zeit über den Termin informiert.